Leistungen

Kunststoffgehäuse

Die Fertigungsmöglichkeiten für individuelle Kunststoffgehäuse
CNC Fräsen/ Biegen / Schweißen

Bei der Herstellung von Gehäusen oder Teilen setzen wir auf moderne Verfahren und Technologien, um Ihr Produkt mit größter Effizienz zu produzieren.

Mit Hilfe der CNC Frästechnik können wir kleine Serien ohne zusätzliche Werkzeugkosten schnell produzieren. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen ABS und PS Platten mit einer Stärke von 2 bis 10mm.

Nach dem Fräsen mit der CNC Technik werden die einzelnen Teile facettiert und abgekantet. Im nächsten Arbeitsschritt werden Biegeschnitte gefräst. Hierfür wird wieder auf die CNC Technik zurückgegriffen. Dadurch entstehen auch in diesem Arbeitsschritt keine Werkzeugkosten. Wenn alle Teile eines Gehäuses die genannten Schritte durchlaufen haben, werden sie zu einem fertigen Kunststoffgehäuse montiert und mit einem Lösungsmittel chemisch verschweißt.
Durch das chemische Verschweißen sind die Verbindungen zwischen den einzelnen Teilen staub- und spritzwasserdicht gemäß der Schutzklasse IP64.

3D Druck

Die KT Kunststofftechnik verfügt über die Möglichkeit, 3D Drucke anzufertigen. Im FDM Verfahren – der Schmelzschichtung – drucken wir Prototypen und komplexe, frei geformte Bauteile eines Gehäuses. Die eingesetzten Materialien sind hierbei ABS und ASA. Modelle und Bauteile verschiedener Formen und Größen können ohne weitere Eingriffe in einem Stück gefertigt werden. Werkzeugwechsel und Umspannungen sind nicht mehr erforderlich.

FBS Verfahren kombiniert mit 3D Druck

Die Kombination aus CNC Fräsen/Biegen/Schweißen und dem 3D Druck ermöglicht es, die Nachteile des jeweiligen Verfahrens auszugleichen.
Die Einschränkungen in der Formgebung beim FBS Verfahren werden durch den 3D Druck aufgehoben.
Die komplexen Gehäuseteile des 3D Drucks können dann wiederum mit den Plattenteilen des FBS Verfahrens miteinander verschweißt werden. Die großen Plattenteile werden also im kostengünstigeren FBS Verfahren hergestellt und dann mit der Formvielfalt des 3D Drucks zu einem fertigen Gehäuse montiert.

Individualisierungsmöglichkeiten

Das FBS Verfahren mit CNC Technik ermöglicht es uns, Ihre Gehäuse individuell zu gestalten.
Somit können z.B. gewünschte Push Outs, Gewindeeinsätze und Dome beim Fräsen berücksichtigt werden.
Push Outs dienen als Vorbereitung für einen möglichen späteren Durchbruch für z.B. Kabel, ohne das Material zu beschädigen.
Gewindeeinsätze haben den Vorteil, dass Sie mit der Montage Ihres Kunststoffgehäuses sofort beginnen können und keine weitere Bearbeitung des Gehäuses notwendig ist.
Eingeschweißte Dome dienen z.B. als Abstandhalter und bereiten somit Ihre Montage ebenfalls vor.
Wenn Ihr Kunststoffgehäuse eine Tür benötigt, können wir Scharnierstifte in das Gehäuse einschweißen.

Oberflächenveredelung

Wenn Sie eine optisch ansprechende Oberfläche nach Ihrem Geschmack oder zur Personalisierung wünschen, besteht die Möglichkeit zur Veredelung.

Mittels Laserbeschriftung können Ihre Kunststoffgehäuse einfarbig veredelt werden. Die Laserbeschriftung ist abriebfest, präzise und kann auf ein fertiges Gehäuse aufgebracht werden. Sie gibt auf hellen Kunststoffen einen starken Kontrast.

Mit dem Siebdruck können Sie Symbole, Logos oder Text in mehreren Farben auf Ihr Gehäuse bringen. Der Siebdruck ist bedingt abriebfest.

Eine weitere Möglichkeit für einen individuellen Stil Ihres Gehäuses ist die Lackierung. Hierbei genießen Sie Farbfreiheit in matt oder glänzend und verleihen Ihrem Gehäuse UV Stabilität.

Folientechnik

Individuelle Folientasturen oder Frontfolien können das Design Ihres Kunststoffgehäuses perfektionieren.
Wenn Ihr Gehäuse elektronisch gesteuerten Geräten ein Zuhause geben soll, können wir Bedienfelder und Folientastaturen für die Informationseingabe verbauen.